Ronald Samm

Ronald Samm
Foto: Jack Liebeck

*in Trinidad und Tobago geboren

Er studierte Gesang und Klavier mit Noelle Barker und Ian Kennedy an der Guildhall School of Music and Drama und gewann ein Stipendium der Peter Moores / Lord Pitt Foundation, um nach dem Studium mit Nicholas Powell am Royal Northern College of Music in Manchester zu studieren.

2017 übernahm Ronald die Rolle des Lazarus in der von John Adams inszenierten Produktion ›The Gospel According to the Other Mary‹ am Theater Bonn und war Teil der Produktion ›Gershwin‘s Porgy and Bess‹ in Kasan, Russland. In der Spielzeit 17/18 ist er als Siegfried im 3. Akt von Wagners Götterdämmerung an der Oper Wuppertal zu sehen und wird im August 2018 die Rolle des Canios in der Oper von Leoncavallos ›I Pagliacci‹ an der Scottish Opera übernehmen.

Sein Repertoire beinhaltet die Titelrolle in Verdis ›Otello‹; Tamino in ›Die Zauberflöte‹; Don Jose in ›Carmen‹; Trommel-Major in ›Wozzeck‹; die Titelrolle in Brittens ›Der verlorene Sohn‹; Jake und Sportin ›Leben / Porgy und Bess‹, und ›Florestan / Fidelio‹. Ronald Samms Oratorienrepertoire enthält Händels Messias, Bachs Magnificat und Johannes-Passion, Mendelssohns Elias, Beethovens Messe in C, Mozart Requiem, Verdi Requiem und Stainers Kreuzigung.

Er erschien als Prediger in Bernsteins Messe bei den BBC Proms 2012 mit dem BBC National Orchestra of Wales, eine Rolle, mit der er in Montpellier im Jahr 2013 debutierte.

Im Sommer 2013 trat Ronald im Buckingham Palace in Anwesenheit von HRH Prince Charles auf: Ein Abend der Musik namens 'The Golden Story' mit Thomas Hampson, Bryn Terfel und Rebecca Evans unter der Leitung von Sir Antonio Pappano. 


AKTUELLE PRODUKTIONEN

Sa. 16.9. 19:30 Uhr Opernhaus Premiere
Oper Surrogate Cities/Götterdämmerung Musiktheater mit Musik von Heiner Goebbels und Richard Wagner Details Tickets kaufen