Sound of the City <br/> Arbeit?

Sound of the City
Arbeit?


Entfällt!: Do. 18. Juni 2020, 21:00 Uhr, Opernhaus

Update: Das für Juni 2020 geplante Festival der Reihe ›Sound of the City‹ unter dem Thema »Arbeit?« wird mit allen geplanten Bestandteilen und Veranstaltungen auf Ende Juni 2021 verschoben.

Das Festival ›Sound of the City‹ ist eine Initiative der Oper Wuppertal, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Musik der Stadt und ihrer Oper in ein neues Verhältnis zu setzen. Nach den drei erfolgreichen Ausgaben ›Bund der Utopisten‹, ›Copyright Heimat‹ und ›wuppertal@night‹, die jeweils von einer/m externen Kurator_in geleitet wurden, soll ab der Spielzeit 2019/20 immer ein Team aus lokalen und externen Kurator_innen die Gestaltung des Festivals übernehmen. Neue Partner sollen für das Festivals gewonnen und die anderen Künste stärker in das Programm einbezogen werden.

Die vierte Spielzeit von ›Sound of the City‹ steht im Zeichen des Engels-Jahres 2020. Indem wir den Fokus von der Person und Biographie Friedrich Engels‘ auf dessen publizistische und politische Arbeit verlagern, öffnet sich die Perspektive. Die von Engels beschriebene Lebensrealität des 19. Jahrhunderts, die Lebens- und Arbeitswelt unserer eigenen Zeit sowie unsere Zukunftsvisionen können somit gleichzeitig in den Blick genommen werden.

Aufführungen im Juni 2020 

Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat

Gefördert von