Arbeit:Mensch:Utopia

Arbeit:Mensch:Utopia

Performativ-filmische Porträts aus Wuppertal: Präsentation & Workshop
Eintritt frei!: Di. 14. September 2021, 19:00 Uhr, Kronleuchterfoyer Opernhaus

Was bedeutet Arbeit, jetzt und in Zukunft? Was arbeitet in dir? Mit ARBEIT:MENSCH:UTOPIA haben sich die Filmemacherin Kim Münster, die Beraterin für Unternehmenskultur Anne Brüne und die Dramaturgin Uta Atzpodien zusammen mit der Mobilen Oase auf eine fragende Erkundungsreise durch Wuppertal begeben.

Welt und Arbeit im Wandel: Als kreative Feldforschung vermittelt die performativ-filmische Porträtcollage ARBEIT:MENSCH:UTOPIA Eindrücke, Einschätzungen und Wünsche zur Arbeit. Im Zusammenspiel mit den Performer_innen der Mobilen Oase wurden Stationen in Wuppertal eingelegt: in Utopiastadt, im Freibad Neuenhof und am Bahnhof Wichlinghausen an der Nordbahntrasse. Ein Marktwagen inmitten von Performance-Aktionen verwandelte sich zum Drehstudio für die Interviews.

Nun lädt der Film mit anschließendem Workshop zur eigenen Reflexion der Arbeit und zum Austausch ein. Der Eintritt ist frei, Registrierung bitte über die KulturKarte: +49 202 563 7666

Weitere Veranstaltungen finden Sie ›hier.

Träger ist )) freies netz werk )) KULTUR. Das Projekt wurde in Kooperation mit der Mobilen Oase und der OPER Wuppertal umgesetzt. Gefördert wurde es über Neustart Kultur, Fonds Soziokultur, Kunststiftung NRW, Kulturbüro Wuppertal und Renaissance Immobilien. Mit herzlichem Dank an alle, die diese Erkundungsreise unterstützt haben.