Mater Noster  <br/> Hauen und Stechen

Mater Noster
Hauen und Stechen

SOUND OF THE CITY
WUPPERTAL KÄMPFT!
Premiere: Fr. 27. Mai 2022, 20:30 Uhr, Rathaus Barmen

Tickets kaufen

Mit einem poetischen Verwaltungsakt eröffnet Musiktheaterkollektiv Hauen und Stechen den Ring von ›Sound of the City‹ und erklärt das Rathaus Barmen zu einem Ort, an dem es sich zu kämpfen lohnt. In einer immersiven, musiktheatralen Begehung wird das Publikum in die Mutter aller Institutionen geladen. Hier werden Leben erfasst. Was verbindet die Kreaturen, die hier hausen und die Menschen, die hier registriert werden, und wo ist eigentlich der Ausgang? Kämpfen wir für uns allein oder steht der Einzelne immer auch für etwas Größeres?  

 

Im Anschluss findet ein Expertengespräch mit Kampfkunstwissenschaftler und Leiter des Klingenmuseums Solingen, Dr. Sixt Wetzler, zu dem Thema ›Eine_r für alle? Kampfkunst und Kollektiv‹ statt.

 

In den heterogenen Welten von Kampfkunst und Oper ist über Tradition und Perfektion hinaus Raum für Experiment, Sehnsucht und Solidarität. Diesen Raum nehmen sich die künstlerischen Beiträge von “Wuppertal Kämpft”, wenn sie an verschiedenen Orten der Stadt zu Musik und Kampf einladen. »Man kann mit dem Schwert keinen Tee einschenken«, lautet eine alte Kampfkunstweisheit. Rache hingegen ist ein Gericht, dass am besten kalt serviert wird. Das trifft sich gut. Mit kühlen Klingen und heißen Revenge-Fantasien stürzen sich die Protagonist*innen von Sound of the City auf falsche Erwartungen und grausame Projektionen. Und aufeinander.

 

Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat und dem Deutschen Klingenmuseum Solingen. 

 

Gefördert von

Besetzung

Gina-Lisa Maiwald
Schauspiel

Maria Buzhor
Text, Performance

Roman Lemberg
Klavier, Akkordeon, Performance

Yassu Yabara
Kostüme