Sound of the City <br/> Arbeit?

Sound of the City
Arbeit?


Das 2016 gegründete Festival ›Sound of the City‹ ist eine Initiative der Oper Wuppertal, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Musik der Stadt und ihrer Oper in ein neues Verhältnis zu setzen. In inszenierten Konzerten, Ausstellungen und Performances scheinen immer neue Facetten Wuppertals auf. Auch 2021 führt das Programm Musiker_innen und Künstler_innen aus den Bereichen Bildende Kunst, Oper, Tanz, Neue Musik, Pop sowie Wissenschaftler_innen und andere Expert_innen in immer neuen Konstellationen an oftmals ungewohnten Orten zusammen.

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte das Festival ›Sound of the City‹ in 2020 nicht stattfinden. Wir haben uns entschlossen, diese Festival-Ausgabe um ein Jahr zu verschieben und es ist uns gelungen, alle vorgesehenen Künstler_innen und Partner_innen bei den neuen Terminen halten zu können. Auch jenseits des Engels-Jahres bleibt es spannend unter dem Thema ›Arbeit?‹ die von Engels beschriebene Lebensrealität des 19. Jahrhunderts, die Lebens- und Arbeitswelt unserer eigenen Zeit sowie unsere Zukunftsvisionen gleichzeitig in den Blick zu nehmen. Wie immer führt das Programm Künstler_innen und Musiker_innen aus den Bereichen Bildende Kunst, Oper, Tanz, Neue Musik und Pop an ungewohnten Orten zusammen.

Aufführungen im Juni 2021

 

Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes in Zusammenarbeit mit dem NRW KULTURsekretariat

Gefördert von

Besetzung