Martin Koch

Martin Koch
© Matthias Baus

Martin Koch studierte Gesang an der Musikhochschule in Köln. Seit 2009/10 ist er Mitglied im Ensemble der Kölner Oper, zuvor war er an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. Gastspiele führten ihn zu den Bregenzer Festspielen, an die Semperoper Dresden, die Komische Oper Berlin, die Oper Bonn, das  Nationaltheater Mannheim, nach Bremen und Hamburg, an das Staatstheater Wiesbaden und an die Bayerische Staatsoper in München.

Zu seinen Partien zählen Snaut in der UA von Detlef Glanerts ›Solaris‹, der Mime in ›Der Ring des Nibelungen‹ (Regie: Robert Carsen), der Desportes in  Bernd Alois Zimmermanns ›Die Soldaten‹ (Regie: Calixto Bieito), Robert Hot in ›Hot‹ von Friedrich Goldmann, David in ›Die Meistersinger von Nürnberg‹ sowie u. a. Jaquino, Monostatos, 1.Jude, Dr. Cajus, Pong und Normanno.

Großen Erfolg hatte er an der Oper Köln 2018 zudem mit seinem Soloabend „Adam Schaf hat Angst“.

 

 

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!