Yuna Saito

Yuna Saito
© Demetrius Fordham

Die japanische Korrepetitorin Yuna Saito begann im Alter von zwei Jahren mit dem Kla-vierspiel und zog nach ihrem Bachelorabschluss in Musikwissenschaft an der Universität der Künste Tokio 2012 nach Italien. 2013 war sie Stipendiatin an der CUBEC Accademia di Belcanto in Modena und schloss ihren Masterstudiengang bei Prof. Raffaele Cortesi am Conservatorio Arrigo Boito in Parma 2014 mit Bestnote ab. Ergänzend besuchte sie Meister-kurse bei Enza Ferrari, Ralf Heiber und Peter Nelson.

Von 2013 bis 2015 war sie am Teatro Lirico Sperimentale in Spoleto engagiert, wo sie an zahlreichen Produktionen wie ›Tosca‹, ›Così fan tutte‹, ›Gianni Schicchi‹ und ›La Bohème‹ mitwirkte.

Während ihrer Ausbildung an der Accademia Teatro alla Scala (2015 bis 2017) arbeitete sie als Korrepetitorin mit Sängern und Dirigenten wie Leo Nucci, Ruggero Raimondi, Ádám Fischer und Massimo Zanetti und nahm an einem Austauschprogramm am Bolschoi-Theater in Moskau teil. Anschließend erhielt sie ein Engagement als Korrepetitorin an der Accademia Teatro alla Scala, wo sie bei Meisterkursen von Luciana D‘Intino, Renato Bruson, Luciana Serra u. a. begleitete.

Weitere Engagements führten sie u. a. an das Teatro Sociale di Como, das Conservatorio G. Verdi in Como und das Teatro Petruzzelli in Bari. Bei den Tiroler Festspielen in Erl ist sie seit 2015 regelmäßig als musikalische Assistentin an Produktionen wie ›Der Ring des Nibelungen‹, ›Parsifal‹ und ›La Sonnambula‹ beteiligt.

Yuna Saito tritt bei Liederabenden und Konzerten in Europa und Japan auf.

Im Juni/Juli 2019 wird sie Mitglied der Vocal Residency bei den Festspielen in Aix-en-Provence sein.

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!
legalporn4k.com