Allison Cook

Allison Cook
©Robert Wolanski

Allison Cooks Ruf als eine der führenden Vertreterinnen des zeitgenössischen Repertoires des 20. und 21. Jahrhunderts gründet auf einer Reihe von Rollen, die sie beeindruckend interpretiert hat. Dramatische Vielseitigkeit und ein großer Stimmumfang prägen eine einzigartige Karriere, die sowohl Mezzo- als auch Sopranpartien wie u.a. Miss Jessel in ›The Turn of the Screw‹, Salome, Marie in ›Woyzeck‹, Schönbergs ›Erwartung‹ und Saariahos ›Émilie‹ umfasst..

In dieser Spielzeit fügt Allison Cook ihrem Repertoire noch zwei weitere bedeutenden Partien hinzu: die Fremde Fürstin in ›Rusalka‹ für die National Oper Bergen unter der Leitung von Eivind Gullberg Jensen und Venus in ›Tannhäuser‹ für die Oper Wuppertal unter der Leitung von Patrick Hahn.

In den vergangene Spielzeiten war sie u.a. am Royal Opera House, am Teatro alla Scala Gran Teatre del Liceu, Théâtre Royal de la Monnaie, Teatr Wielki, Teatro Colón, Buenos Aires, auf den ›Wiener Festwochen‹ und den ›Strasburg Festspielen‹ zu erleben.

Einen besonderen Platz in ihrem Repertoire nimmt die Rolle der Herzogin in Thomas Adès‘ ›Powder Her Face‹ ein, die ihr glanzvolle Premieren in New York, Québec, Warschau und Brüssel bescherte.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

So. 6.3. 18:00 Uhr Opernhaus Entfällt wegen Erkrankung!
Oper Tannhäuser von Richard Wagner
Details Tickets kaufen