Dustin Smailes

Dustin Smailes
© Martina Zier

Dustin Smailes wurde in Wuppertal geboren und absolvierte 2012 seine Ausbildung an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München. Er verkörperte Rollen wie Mr. Buchanan ›Street Scene‹) oder Snoopy (›Du bist in Ordnung, Charlie Brown‹) sowie Brad Majors (›The Rocky Horror Show‹) am Saarländischen Staatstheater und ist immer wieder im gesamten deutschsprachigen Raum beschäftigt. So spielte er u.a. Balu (›Das Dschungelbuch‹) und Conferencier (›Cabaret‹) am Gärtnerplatztheater, Himmlischer Freund in ›Carousel‹ an der Oper Graz und Jimmy in ›Flashdance‹ am Theater St. Gallen. Außerdem kreierte er die Rolle José/Innere Göttin in der Erstaufführung von ›49 ½ Shades-Die Musicalparodie‹. Smailes arbeitete dabei u. a. mit Regisseuren wie Matthias Davids, Josef E. Köpplinger, Gil Mehmert, Werner Sobotka oder Gerburg Jahnke zusammen. Dustin war als Che in ›Evita‹ am Theater an der Rott sowie in Steve Reichs Videooper ›Three Tales‹ und erneut als Brad Majors in ›The Rocky Horror Show‹ in Wuppertal und Augsburg zu sehen Nach den Wangener Festspielen 2019, bei denen er als Hexe des Westens in ›Der Zauberer von Oz‹ überzeugte, arbeitete er erneut am Theater Hof (Sir Gallahad in ›Spamalot‹) unter der Regie von Musicalstar Uwe Kröger. Zudem ist er seit einigen Jahren überdies als Regisseur tätig. Im Rahmen der Sparte ›Aalto Mobil‹ des Aalto-Theaters in Essen bringt Smailes seit 2021 regelmäßig Musiktheater zu Menschen, die nicht ins Theater kommen können, wie z.B. in Alten- und Pflegeheime sowie Justizvollzugsanstalten. Neben wiederholten Engagements am Staatstheater Nürnberg (›Die Piraten von Penzance‹, ›Hairspray‹) ist Dustin Smailes erneut mit ›Three Tales‹ zurück auf der Bühne seiner Heimatstadt.