Alejandro Marco-Buhrmester

Alejandro Marco-Buhrmester
Foto: Monika Rittershaus

Der international gefragte Sänger ist einer der profiliertesten Bass-Baritone seiner Generation. Seit seinem Bayreuth-Debüt 2001 als Konrad Nachtigall/Meistersinger wird er regelmäßig zu den Wagner-Festspielen eingeladen und hat dort inzwischen auch Kothner/Meistersinger und Amfortas/Parsifal in der vieldiskutierten Produktion von Schlingensief/Boulez gesungen. 2006 gab er in Bayreuth sein Debüt als Gunter in der Götterdämmerung. Die Partie sang er erneut in den Jahren 2013 und 2014.
 
Neben seinen Verpflichtungen im Wagnerfach, die ihn u.a. an die Opernhäuser von Frankfurt/Main, Berlin, Paris, Tokio, Köln und die Ruhrtriennale geführt haben, widmet er sich auch dem italienischen und französischen Repertoire: In der Staatsoper Unter den Linden Berlin sang er wiederholt den Germont/La Traviata. Er war als Barbier/Barbier von Sevilla und als Conte di Luna/Il Trovatore zu hören und reüssierte als Nabucco und Posa/Don Carlo. Die Bösewichter in den Contes d’Hoffmann gehören ebenfalls zu seinem Repertoire. In Nordamerika debütierte er 2007 als Miller/Luisa Miller und als Germont/La Traviata in Toronto. Weitere Engagements führten ihn u.a. an alle Opernhäuser Berlins, sowie die Theater in Madrid, Barcelona, Genua, Riga, Bonn, Essen, Dortmund, Mannheim, Saarbrücken und Wiesbaden.
 
Er arbeitete mit renommierten Dirigenten wie Daniel Barenboim, Pierre Boulez, Semion Bychkov, Paolo Carignani, Valery Gergiev, Eliahu Inbal, Fabio Luisi, Kirill Petrenko, Esa-Pekka Salonen, Stefan Soltesz und Christian Thielemann zusammen.

Höhepunkte waren in der Spielzeit 2016/17 u.a. Peter/Hänsel und Gretel an der Oper Frankfurt, König Overall in Ullmanns Der Kaiser von Atlantis am Teatro Real Madrid, Forza del Destino in Tampere, Kurwenal an der Opéra de Lyon, eine Japan-Tour mit der Semperoper Dresden als Donner/Rheingold sowie Konzerte, darunter Die Schöpfung von Haydn mit der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Pisa und „Christus am Ölberge“ mit den Bamberger Symphonikern .
 
In der aktuellen Spielzeit debütiert Alejandro Marco-Buhrmester als Kaspar/Der Freischütz am Theater Augsburg und kann außerdem als Gunther in Aufführungen von der Götterdämmerung mit Alexander Vedernikov am Pult des Odense Symfoniorkester sowie als Escamillo/Carmen an der Komischen Oper Berlin erlebt werden.

AKTUELLE PRODUKTIONEN

Sa. 9.12. 19:30 Uhr Opernhaus Premiere
Oper Hänsel und Gretel Märchenspiel von Engelbert Humperdinck Details Tickets kaufen
Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!