Benjamin David

Benjamin David
Foto: Stefan Loeber

Benjamin David, geboren in Lausanne, studierte zunächst Life Sciences und Technologies und anschließend Bioengineering and Biotechnology in seiner Heimatstadt. Zunächst arbeitete er als Regiseassistent und Spielleiter an der Bayerischen Staatsoper sowie am Theater an der Wien und war Künstlerischer Mitarbeiter für David Böschs Inszenierungen von ›Die Gezeichneten‹ an der Opéra de Lyon und ›Alcina‹ am Grand Théâtre de Genève. Sein Regiedebüt gab er mit ›Songs of Travel‹ von Vaughan Williams am Theater Basel, darauf folgten Arbeiten wie ›Romeo, Ricky und Julia‹ und ›Blue Monday‹ an der Bayerischen Staatsoper und ›Ulysse Exp. N°1‹, eine Bearbeitung von ›Il ritorno d‘Ulisse in patria‹ vom Musiktheaterkollektiv In.The.Lab/AGORA in Lausanne. Er ist Mitglied des Musiktheaterkollektivs AGORA.

Um die Funktionalität dieser Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.
Einverstanden!
legalporn4k.com